Diese Zigarren CAO Colombia sind innerhalb der Markenfamilie dieses Namens in der Rubrik „World“ einsortiert, ebenso wie jene von CAO Amazon Basin, die in Deutschland nicht erhältlichen CAO America oder die bei uns mittlerweile wieder eingestellten CAO Italia. Der Namensgeber ist in diesem Falle der Einlagetabak Ica Mazinga aus Kolumbien der zusammen mit dem zweiten Einlagetabak aus Brasilien für ein deutlich nussiges Röstaroma sorgt. Das Umblatt ist ungewöhnlicherweise ein Blatt aus Kamerun (Cameroon) und das verwendetet Deckblatt (capa) ist ein honduranisches aus Jamastran.

Es gab früher bereits eine Linie unter diesem Namen, die jedoch eine gänzlich andere Charakteristik aufwies als diese hier beschriebenen die auf der IPCPR im Jahre 2014 vorgestellt wurden. Die aktuelle Ausgabe wird in vier verschiedenen Vitolas hergestellt, davon haben jedoch nur drei ihren Weg nach Deutschland gefunden. Das Format Vallenato wird eventuell später eingeführt, aktuell müssen deutsche Aficionados noch darauf verzichten.